DIE ROTE FRONT

Kommunistisches Theorieorgan

Kategorie: China

Zur Frage des Klassencharakters des heutigen China

Eine Antwort an L. B.

Einleitung

Der nachfolgende Text ist der Rumpfteil einer Antwort auf eine Email von L. B. (der Rumpfteil seiner Email befindet sich im Anhang des Artikels), die bei uns bezüglich des Artikels zum Revisionismus der Honecker-Ära einging. Deshalb geht der Anfang nochmal kurz auf diesen Artikel ein und wiederholt letztendlich nur, was man bereits im Artikel nachlesen kann. Der eigentliche Hauptteil behandelt den Klassencharakter des heutigen China. Da dieser eine relativ ausführliche Analyse beinhaltet, wird diese Antwort-Email anonymisiert als Artikel veröffentlicht.

Kurze Anmerkungen zu Honecker

Du fragst „mit welchem Recht“ ich über den Revisionismus Erich Honeckers spreche? Mit dem „Recht“ eines Marxisten die objektive Realität zu analysieren. Seit wann ist der Diskurs zwischen Genossen auf solche kleinbürgerliche Fragen nach „Rechten“ heruntergebrochen? Naja, egal, das ist nebensächlich.

Weiterlesen

Die DKP und der „frühe Mao“ – Ein Beispiel dengistischer Sophistik

der Autor ist über die E-Mail-Adresse im Impressum zu erreichen

Der Artikel kann alternativ hier auch als PDF gelesen werden.

Erst vor Kurzem, am 13. September, scheint die DKP ihre „Liebe“ für Mao Tsetung entdeckt zu haben.1 Naja, fast. Nicht Mao an sich, sondern das, was sie den „frühen Mao“ nennen. Was soll man darunter verstehen? Warum hat die DKP solches Interesse an ihm gefunden? Darauf möchte ich hier eine Antwort geben, samt Kritik.

Wer ist dieser „frühe Mao“?

Bekannt ist dem werten Leser sicherlich die NÖP Lenins, die die Übergangsphase vom Kapitalismus zum Sozialismus bildete in der Sowjetunion, wo man nach dem Bürgerkrieg den Kriegskommunismus mit ablöste. Dadurch wurde die Ablieferungspflicht zugunsten der Wiederbelebung von Marktbeziehungen bei den kleinen Warenproduzenten (zumeist Kleinbauern) und der noch bestehenden Mittelbourgeoisie beseitigt, welche wiederum durch die Kollektivierung überwunden worden sind. Da dieser Artikel nicht um Lenin, sondern um Mao geht, sei an dieser Stelle nur auf ein paar markante Zitate aus „Über das Genossenschaftswesen“ verwiesen.

Weiterlesen

Der US-Imperialismus ist der Primärwiderspruch der unterdrückten Völker!

Es wird viel geredet über die drei bedeutendsten imperialistischen Mächte USA (mit den NATO-Staaten), Russland und China, aber zumeist endet es entweder in „Wir müssen alle imperialistischen Mächte gleichmäßig bekämpfen!“ und anderen „linken“ Abweichungen. Ich werde hier darlegen, warum wir den US-Imperialismus hauptsächlich bekämpfen müssen und was unsere allgemeinen Aufgaben sind, um ebenfalls nicht zum Anhängsel der russischen oder chinesischen Imperialisten zu werden, denn das wäre eine Rechtsabweichung. Zum Schluss werde ich einige alltägliche, aktuelle Beispiele bringen und aufzeigen, wie wir uns in diesen Konflikten verhalten sollten und wen wir wie unterstützen sollten.

1. Warum wir den US-Imperialismus als Primärwiderspruch bekämpfen sollten

Zu aller erst müssen wir anerkennen, dass die Vereinigten Staaten die größte imperialistische Macht auf der Welt sind, mit Basen auf jedem Kontinent und einem Militärbudget, das höher ist, als das aller anderen Länder der Welt zusammengenommen. Offensichtlicherweise geht die größte Gefahr und die größte Unterdrückung von der Bourgeoisie der Vereinigten Staaten aus. Von Südkorea und Japan bis zum Baltikum und Rumänien, von Australien bis Grönland, die Welt ist voller US-Basen, allzeit bereit überall zuzuschlagen, wo auch immer sie sich im Krieg befinden, ob im Afghanistankrieg, zwei Kriegen im Irak, der Syrienkrieg usw. Auch gibt es viele Länder, die von ihrer militärischen Unterstützung abhängig sind und wo die amerikanische Bourgeoisie viel Kapital investiert hat (Kolonien und Semikolonien wie Ägypten, Afghanistan, Irak, Pakistan und viele mehr).

Da ist auch noch beispielsweise Deutschland, Großbritannien und Frankreich als imperialistische Länder, aber diese sind Lakaien des US-Imperialismus, obwohl sie auch Widersprüche zu diesem haben. Sie sind Teil der NATO und so dem US-Imperialismus unterworfen.

Weiterlesen

© 2019 DIE ROTE FRONT